Die großen Tech-Player bleiben, die Entwicklung wird aber rasant

Angenommen man kauft Aktienanteile an den fünf großen Tech-Konzernen der heutigen Zeit: Amazon, Apple, Facebook, Alphabet und Microsoft. Diese hält man ungefähr 10 Jahre und wird am Ende eine ordentliche Wertschöpfung haben. Die Wertschöpfung der Fünf wird ungefähr der gesamten Wertschöpfung im Bereich Digitalisierung, Künstliche Intelligenz, Werbung und Medienkonsum im kommenden Jahrzehnt entsprechen.

Warum? Weil sie eine marktbeherrschende Stellung haben und Gewinne und Verluste sich entsprechend nur verschieben.

Beispiel: Amazon gewinnt im Music Streaming Marktanteile. Apple verliert entsprechend, sie werden aber nur umverlagert. Wer wird das erste richtige Geschäftsmodell mit VR und AR entwickeln? Es wird einer der Fünf sein. Und falls es doch ein anderer, neuer Player ist, wird er von einem der Fünf aufgekauft.

Und warum ein Invest über 10 Jahre? 10 Jahre sind in der beschleunigten Tech-Welt gefühlt eher 50 oder vielleicht 100 Jahre. Exponentielles Wachstum der exponentiellen Fünf (meshedsociety.com).

Wir müssen in kürzeren Zeitetappen denken, dabei aber gleichzeitig in größeren Entwicklungssprüngen.